Alarmierung

Alarmierung:

Die Einheiten der Feuerwehr Linnich werden, wie alle Feuerwehren im Kreis Düren, über die integrierte Leitstelle des Kreises Düren in Stockheim alarmiert.

Notruf 112: Feuerwehr und Rettungsdienst

Im Bereich der Stadt Linnich wird man beim Anruf der europaweiten Notrufnummer 112 direkt mit der integrierten Leitstelle des Kreises Düren verbunden. Bei Verbindungen über das Mobilfunknetz kann es vorkommen, das man mit einer Leitstelle der angrenzenden Landkreise verbunden wird. Dies ist für die notwendige Hilfe aber weniger wichtig, da die Leitstellen miteinander kommunizieren.

Wurde der Notruf entsprechend angenommen, ist die Leitstelle für die Alarmierung der Feuerwehren und des Rettungsdienstes zuständig. Entsprechend festgelegter Einsatzpläne werden die notwendigen Einheiten je nach Notfall alarmiert.

Dafür werden im Stadtgebiet Linnich verschiedene Systeme verwendet:

  1. „Stiller Alarm“

Die „stille Alarmierung“ der Einsatzkräfte läuft über tragbare Funkmeldeempfänger. Im Einsatzfall werden diese Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle ausgelöst. Je nach Empfängertyp erfolgt eine einfache Alarmierung über einen Rufton oder im Funkmeldeempfänger wird eine Kurzinfo zum Einsatzort und Einsatzstichwort angezeigt.

  1. Sirenenalarmierung

Die zweite Möglichkeit ist die laute Alarmierung über Sirenen. Diese Sirenen können auch zur Warnung der Bevölkerung im Verteidigungsfall, bei Unwetter- oder Umweltkatastrophen eingesetzt werden.

Mit den Sirenen können durch die Leitstelle verschiedene Tonfolgen ausgelöst werden. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die Bedeutung:

Warnung der Bevölkerung

  • Ruhe bewahren
  • Gebäude / Wohnung aufsuchen
  • Türen und Fenster schließen
  • Radio sofort einschalten
  • Informationen beachten
  • Nachbarn informieren
  • Nur im Notfall: Telefon 110 oder 112 anrufen!

Entwarnung

Schutzmaßnahmen sind nicht mehr erforderlich

 

 

Feueralarm

Nur für die Feuerwehr relevant!

 

 

 

Probealarm

Zur Probe der Funktionsfähigkeit.

Kommentare sind geschlossen.